?

Log in

Chefs united [entries|archive|friends|userinfo]
Cooking is passion

[ userinfo | livejournal userinfo ]
[ archive | journal archive ]

Classic Chocolate Chip Cookies [Oct. 22nd, 2006|08:11 pm]
Cooking is passion

sukieann
or - as I call them - "calory cow pats". I'm not sure if I've already posted this recipe but - hell! - winter is coming and we all need a hypodermic extra coat ;)

125 gr unsalted butter
6 tbsp brown sugar
6 tbsp white sugar
1/4 tsp salt
1 1/2 tsp vanilla extract (I used a whole vanilla... uhm, what's it called? pod?)
1 large egg
1 cup (240 ml) plus 2 tbsp all-purpose flour
1/2 tsp baking soda
1 cup (6 ounces/180-200 g) chopped chocolate (bittersweet is best)
1 cup (3 1/2 ounces/100 g) chopped walnuts/pecan/whatever

Beat butter, sugars, salt and vanilla until well combined, beat in the egg and beat a few more seconds. Stifle flour and baking soda and mix it with the wet ingredients until absorbed. Stir chocolate and nut pieces into dough.

Use an ice-cream scooper (1 1/2 inches diameter), form balls and drop them about 3 inches apart on a baking plate. Bake for 9-12 minutes at 190°C until edges turn darker. Let sit for 5 mins, then transfer to wire racks to cool completely.


Just made them a couple of days ago. It's horrible, both hubby and I can't stay away from them... *ack* ;)
linkpost comment

All-American Apple Pie [Oct. 22nd, 2006|05:58 pm]
Cooking is passion

sukieann
500 ml all-purpose flour (yes, it's ml, not grams!)
150 ml shortening (I used this liquid RAMA butter stuff)
50 ml chilled water
a few grams of salt

Mix sifted flour and salt with the shortening, using a pastry blender, then add the water. Form a ball and put into the fridge for 1 hour. Take out again and let it rest for another hour at room temperature, then divide into half. Roll one half with a rolling pin and place it into a pie plate (for the Germans: eine Springform tut's auch). Roll other half and put aside.

5-7 apples
3 tbsp brown sugar
3 tbsp white sugar
1 tsp cinnamon
a bit grounded lemon peel
a bit lemon juice
2 tbsp cornstarch (for the Germans: normale Stärke geht auch, z.b. Mondamin)

Toss all together in a bowl, then place on the dough into the pie plate. Dot apples with a little butter. Cover with the rolled dough (second half), pinch bottom and top dough together, using a little water as "glue", if neccessary.

1 beaten egg

Brush the top with the beaten egg to get a nice "tan" for the lid.

Bake at 200° C for 40-45 mins. Serve with cream, vanilla sauce or vanilla ice-cream.

PS: Someone told me that walnuts and/or raisins can be added to the apple sauce... *yum*
linkpost comment

Cyvé [Mar. 14th, 2006|10:56 am]
Cooking is passion

sukieann
Mittelalterliches Gulasch

für 4 Personen

1 kg Rindfleisch (Falsches Filet, Schulter etc.)
100 g durchw. Speck oder Bacon
2 Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
1/4 l fruchtiger Rotwein
Pfeffer, Salz
1-2 Nelken
1 EL Zitronensaft
1/2 TL gem. Ingwer
1/2 TL gem. Zimt
1 Prise Kardamon
ggf. Fleischbrühe und/oder Saucenbinder

Fleisch und Speck würfeln. Den Speck in einem großen Schmortopf auslassen, Zwiebeln und Knobi schälen und hacken, zum Speck geben und glasig werden lassen. Dann das Fleisch dazugeben und rundum gut anbraten. Pfeffern, salzen, Nelken und Wein dazu und zugedeckt bei milder Hitze 90 Minuten schmoren.

Mit Zitronensaft und den Gewürzen pikant abschmecken und den Schmorfond behandeln - wenn zu dickflüssig, Fleischbrühe dazu, wenn zu dünn, mit Saucenbinder binden - und noch einmal aufkochen.

Dazu schmecken Nudeln oder ein frisches Bauernbrot.

PS: Ich hab es am Sonntag gekocht und wir haben zwei Tage davon gegessen. Köstlich! Schmeckt etwas süßlich, hat eigentlich mit Gulasch nur das gewürfelte Fleisch und die Zubereitung gemein. Interessanter Geschmack!
linkpost comment

Schnelle Feierabend-Suppe [Feb. 21st, 2006|12:43 pm]
Cooking is passion

pinocchia
Das Ergebnis einer kleinen Bastelei aus Resten gestern:

3/4l Wasser
3 gehäufte TL Rinderbouillion
Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian
ca 2 EL Tomatenmark
1/2 Dose Rindfleisch
ca 200g grüne Bohnen (TK)
ca 200g grüne Erbsen (TK)
3-4 mittelgroße Kartoffeln

- Kartofeln schälen und würfeln, Wasser mit Bouillion zum kochen bringen, Bohnen, Erbsen und Kartoffeln dazugeben.

- Rindfleisch in kleine Würfel schneiden, nach ca 10min zu der kochenden Suppe geben, mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian würzen. Noch etwas köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.
linkpost comment

Partysuppen [Jan. 20th, 2006|02:01 pm]
Cooking is passion

cologne_chick
[mood |boredbored]

Hier mal 2 Rezepte für Partysuppen:

Mitternachtssuppe

Zutaten für ca. 4 Personen

400g Gehacktes
1 Dose Mais
1 große Dose Tomaten
1 Glas Pilze
1 Dose Kidneybohnen
1x Schmelzkäse
1x Sahne
Tabasco, Salz und Pfeffer

Gehacktes anbraten, dann Tomaten, Mais, Bohnen, Pilze und Sahne zugeben, aufkochen lassen.
Am Ende den Schmelzkäse in der Suppe schmelzen und mit Tabasco, Salz und Pfeffer würzen.



Backofensuppe

Zutaten für ca. 12 Personen

2 kg Geschnetzeltes vom Schwein
2 Fl. Chilisauce (so ne Grillsauce)
2 Fl. Currysauce
2 Fl. Zigeunersauce
2 kleine Dosen Erbsen
2 Dosen Champions
2 Dosen Mais
2 Gläser Paprikastreifen
1 Liter Sahne
1 Liter Wasser

Alle Zutaten in einen feuerfesten Topf (z.Bsp. Bräter) geben und vermischen. Bei 200 Grad mindestens 2 Stunden im Backofen garen.
linkpost comment

Gemüsepfanne [Jan. 9th, 2006|12:51 pm]
Cooking is passion

cologne_chick
[mood |okayokay]

urukat und ich haben uns gestern mal an den Herd gestellt und quasi alles zusammengemischt, was wir noch im Kühlschrank hatten. Und ich sag euch, es war nicht nur kalorienarm, es war auch noch verdammt lecker. Hab mir auch brav alles gemerkt und poste das jetzt hier:

2 Putenfilets oder -schnitzel
1 mittelgroße Zwiebel
frische Champions (wir hatten 1 Packung, kann aber weniger sein)
1 Zucchini
2 Paprika (wir hatten ne rote und ne grüne)
1 kleine Dose Tomaten
Sojasoße, Salz, Pfeffer, Parikagewürz, Cayennepfeffer

Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und in ein wenig Öl in einer Pfanne anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen.

Die Zwiebel klein würfeln und die Chamoions putzen und in Scheiben schneiden. Beides zusammen in der Pfanne leicht anbraten.

Zucchini und Paprika in Stücke schneiden, zu den Pilzen und Zwiebeln geben.

Die Dose Tomaten dazugeben. Alles bei kleiner Stufe einige Zeit garen lassen (Deckel drauf), bis das Gemüse so hart/weich ist, wie ihr es gerne habt.

Das Fleisch wieder zum Gemüse geben, noch mal kurz warm werden lassen.

Dann mit ca. 2 EL Sojasoße, Salz, Pfeffer, cayennepfeffer und Paprikagewürz abschmecken.

Dazu passt Reis.


Es hat uns beiden total gut geschmeckt - hab grade noch die Reste gegessen. Guten Hunger :-)
linkpost comment

Birnen-Himbeer-Blechkuchen [Jan. 9th, 2006|10:12 am]
Cooking is passion

pinocchia
Teig

250g weiche Butter/Margarine
200g Zucker
3-4 Eier (je nach Größe)
300g Mehl
50g Speisestärke
3 gestr. TL Backpulver
3 EL Milch


Belag/Streusel

1 gr. Dose Birnen (gut abgetropft)
TK Himbeeren
-----
150g Mehl
100g Zucker
1 Vanillezucker
100g Butter/Margarine
gehobelte Mandeln

- Butter/Margarine schaumig schlagen, nach und nach Zucker unterrühren bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier einzeln unterrühren (je Ei ca 1/2 min). Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und portionsweise mit der Milch unterrühren.

- Teig auf ein gefettetes Backblech (ca 30x40 cm) streichen. Birnen in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Lücken großzügig mit gefrorenen Himbeeren auffüllen.

- Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter/Margarine zu einem Teig verarbeiten und gleichmäßig über dem Obstbelag verteilen. Mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Backzeit: 25-30 min
E-Herd: 200°C , Umluft: 180°C, Gas: Stufe 3-4 (alle Öfen vorheizen)
linkpost comment

(no subject) [Jan. 6th, 2006|11:48 am]
Cooking is passion

tinaskywalker
Vegetarisches Möhrencurry (4 Portionen)

2-3 mittelgroße Zwiebeln
1 kg Möhren 0 FP
30 g Butter (80 %)
1 gestr. TL Zucker
40 g Rosinen
1-2 gestr. TL Currypulver
250-300 ml Möhrensaft
200-250 ml Gemüsebrühe
120 g rote Linsen (1,1 %)
Saft einer Zitrone
eventuell Salz

6,5 Fettpunkte pro Portion

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Möhren putzen, je nach Größe 1-2 Mal durchschneiden und längs halbieren oder vierteln.

Die Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln, Möhren und Zucker darin andünsten, die Rosinen zugeben. Currypulver unterrühren, mit dem Möhrensaft und der Brühe ablöschen. Alles zum Kochen bringen, die Linsen untermischen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten zugedeckt garen. Mit Zitronensaft, Chili (frisch oder getrockneten) und Salz abschmecken. Dazu Baguette oder Reis.

Wer es gehaltvoller mag, kann einen Teil der Brühe auch mit Kokosmilch ersetzen.
link1 comment|post comment

Stolen recipes [Dec. 22nd, 2005|03:02 pm]
Cooking is passion

sukieann
Okay, copied from </a></b></a>bandwench - her entry was friends-locked. I hope she doesn't mind...

it's quite a lotCollapse )
linkpost comment

I'm too lazy to just steal them [Dec. 20th, 2005|01:13 pm]
Cooking is passion

sukieann
Here are some christmasy recipes:

Check these over at </a></b></a>bandwench's LJ.
link2 comments|post comment

navigation
[ viewing | most recent entries ]
[ go | earlier ]